1243956306_gr_Pfingstspaziergang.jpgErfindergeist im Schalenschneider-Kotten

Der traditionelle Pfingstspaziergang der MIT-Langenfeld wurde in diesem Jahr durch die Heimatgeschichte geprägt. Frau Graw-Lipfert und Herr Boes vom Kulturellen Forum präsentierten den rund 35 Teilnehmer im Freiherr-vom-Stein-Haus einen interessanten Dokumentarfilm über den Schalenschneider-Kotten, Hans-Dieter Clauser, MdL und Vorsitzender der MIT: "Dieser Film zeigt in anschaulicher Art und Weise, wie sich die Arbeit eines Mittelständlers Anfang des vergangenen Jahrhunderts darstellte. Ich würde mich freuen, wenn die Langenfelder Schulen den Film im Geschichtsunterricht einsetzen würden.“ Der anschließende Spaziergang führte die Gruppe in den Langenfelder Volksgarten zum Kotten. Vor Ort konnten die begeisterten Teilnehmer die rekonstruierte Werkstatt von Wilhelm Jacobs bestaunen -zuerst ein Einmannbetrieb und später bis zu acht Mitarbeiter. Viele der eingesetzten Maschinen hatte Jacobs selbst entwickelt. „Diese Ausstellung ist absolut empfehlenswert und eine Werbung für das Handwerk", betonte Clauser. Begleitet wurde die Gruppe vom Europaabgeordneten Herbert Reul, der sich sehr beeindruckt zeigte von der ehrenamtlichen Leistung der Mitarbeiter des Kulturellen Forums, die sich seit Jahren so stark für das Projekt einsetzen. Herbert Reul warb für eine Beteiligung an der Europawahl und war nicht mit leeren Händen nach Langenfeld gekommen. Sein mitgebrachtes Europaquiz beantworteten die MIT-ler gekonnt beim gemütlichen Ausklang im Hotel-Restaurant Ratskeller. Anita Wiel konnte sich über den Preis - eine eintägige Reise zum Europäischen Parlament nach Brüssel für 2 Personen - freuen.

Kalendar

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30
31